Passau - Die drei Flüsse Stadt

Passau - Die drei Flüsse Stadt
Passau - Die drei Flüsse Stadt

Passau ist eine Stadt an der Grenze zu Österreich wo die Donau, der Inn und die Ilz zusammenfließen.

Die Altstadt ist für ihre barocken Gebäude bekannt und liegt auf der langgestreckten Halbinsel zwischen Donau und Inn. Darunter ist auch der Stephansdom mit seinen charakteristischen Zwiebeltürmen und der Orgel mit 17974 Pfeifen. Auf dem Domplatz findet man das Denkmal für den bayerischen König Max I. Joseph. Sehenswert ist das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert mit seinem 38 Meter hohen Turm. Etwas weiter erreicht man zu Fuß  die Jesuitenkirche St. Michael mit dem benachbarten Komplex des ehemaligen Jesuitenkollegs. Weitere Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Passau:

  • Pfarrkirche St. Paul
  • Rindermarkt mit der  zweischiffigen Spitalkirche von 1380
  • Museum Moderner Kunst (MMK) in der Bräugasse
  • Residenzplatz mit seinen Patrizierhäusern und der Neuen Bischöflichen Residenz
  • Veste Oberhaus mit dem Oberhausmuseum und Stadtmuseum sowie weitere Sammlungen mit dem Schwerpunkt Ostbayern und Nachbarländer Böhmen und Österreich
  • Schloss Freudenhain
  • Wallfahrtskirche St. Salvator
  • Wallfahrtskirche Mariahilf
  • Der Goldener Steig (auch Guldene Straß oder Goldener Pfad genannt)
  • Die malerische Burgruine Hals im Stadtteil Hals
  • Das Römermuseum mit der Ausgrabungsstätte des Römerlagers Boiotro

Die Ludwigsstraße und ihre Nebenstraßen bilden die Fußgängerzone mit Geschäften und Cafés
Ab Passau fahren auch die Schiffe für eine Donaukreuzfahrt ab.

Entfernung: ca. 25,9

Weitere Tipps